Der FYTE Blog

Du hast gerade deinen Job gewechselt oder wurdest von uns erfolgreich vermittelt? Sich an einen neuen Arbeitsplatz zu adaptieren bedeutet flexibel sein und sich an das neue Arbeitsumfeld anpassen. Die… Read more

„Kontakte sind das A und O“ – Diesen Spruch hat jeder irgendwann aufgeschnappt, doch was steckt wirklich dahinter? Durch die globale Vernetzung und die Digitalisierung ist das Thema Social Media… Read more

Du hast endlich die Einladung zum Bewerbungsgespräch erhalten? Dann herzlichen Glückwunsch, denn du bist deinem Traumjob einen großen Schritt näher gekommen. Das Bewerbungsgespräch ist in erster Linie für deinen Arbeitgeber… Read more

Krawatte oder nicht? Das Outfit ist wichtig, denn die ersten 7 Sekunden zählen! In dieser Zeit entscheiden wir nämlich, ob uns eine Person sympathisch ist. Mittlerweile ist das Outfit nicht mehr so… Read more

Die Vorbereitung

Das Wichtigste vorab: Mach dich vor einem Vorstellungsgespräch nicht verrückt! Was du zu bieten hast, steht im Lebenslauf, Anschreiben oder wurde schon durch ein Assessment Center getestet. Jetzt geht es zum… Read more

Die Morgan Philips Group SA, zu der auch Fyte gehört, hat heute bekannt gegeben, dass wir die Bereiche Recruiting und Talentmanagement von Hudson Global in Europa (mit Ausnahme von Benelux) übernehmen werden. Die geplante Übernahme, die noch… Read more

Bewerbung

Du versendest eine Bewerbung nach der anderen, dein Profil passt zu den Anforderungen, du hast gute Referenzen und viel Mühe in deinen Lebenslauf gesteckt. Dennoch wurdest du nicht zum Vorstellungsgespräch… Read more

Du versendest eine Bewerbung nach der anderen, dein Profil passt zu den Anforderungen, du hast gute Referenzen und viel Mühe in deinen Lebenslauf gesteckt. Dennoch wurdest du nicht zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Oft hast du noch nicht einmal eine Rückmeldung bekommen und so langsam fängst du an zu zweifeln, ob du etwas falsch machst. Du machst nichts falsch!

Das Problem ist der Arbeitsmarkt. Für eine Stelle gehen hunderte Bewerbungen ein und aufgrund der schwierigen Lage ist eine Vielzahl der Bewerber sogar überqualifiziert. Dazu kommt, dass Personaler sich im Schnitt nur 6 Sekunden Zeit nehmen, um deinen Lebenslauf durchzugehen, bevor sie entscheiden, ob du zum Unternehmen passt. In dieser Zeit kann ein Personaler kaum deine Fähigkeiten und vor allem nicht deine Persönlichkeit beurteilen und das obwohl der persönliche Fit in das Team heutzutage immer essenzieller wird.

Videos liegen schon seit Jahren im Trend

Über 8 Milliarden Videos bzw. insgesamt 100 Millionen Stunden Videomaterial werden täglich auf Facebook angeschaut. Dazu besagt eine Studie von CISCO, dass bis 2020 über 80{b01f590309b38b29bffb84f3eb9c10e34b885a63e59b5af2907cab40cb5ef46a} des Internetverkehrs aus Videos bestehen wird. Außerdem hat Brightcove herausgefunden, dass Social Videos 1.200{b01f590309b38b29bffb84f3eb9c10e34b885a63e59b5af2907cab40cb5ef46a} öfter geteilt als Texte und Bilder zusammen. Zudem stimmen sogar, laut einer Studie von Forbes, 59{b01f590309b38b29bffb84f3eb9c10e34b885a63e59b5af2907cab40cb5ef46a} der Senior Executives zu, dass Sie ein Video einem Text bevorzugen, wenn diese auf der gleichen Seite und über das gleiche Thema sind. Doch was hat das mit deinen Bewerbungen zu tun?

Nimm ein Profilvideo auf!

Der Trend geht eindeutig in Richtung Video. Warum nimmst du also nicht auch ein Video für deine Bewerbungen auf? Mit einem Profilvideo kannst du einfach aus der Masse herausstechen! Selbst wenn dein Lebenslauf nicht perfekt ist, kannst du durch ein Video doch überzeugen. Diese Erfahrung haben wir schon des Öfteren mit unseren Kandidaten gemacht. Wenn Unternehmen zweifeln, weil der Lebenslauf beispielsweise lückenhaft ist, können diese dennoch durch ein Profilvideo überzeugt werden.

Was ist ein Profilvideo?

Im Endeffekt gibt es keine genauen Vorgaben bei einem Profilvideo. Grundsätzlich ist es eine Mischung aus einem Lebenslauf und eines Anschreibens. Du kannst über deine bisherigen Erfahrungen und Aufgaben erzählen, Kentnisse und Erfolge hervorheben, deine Bildungslaufbahn und Skills benennen und erläutern was deinen Traumjob ausmacht. Hier kannst du auch sehr gut deine Fremdsprachenkentnisse einbringen. Du kannst aber auch das Video chronologisch aufbauen und zeigen warum du bist, wer du bist. Der Kreativiät sind keine Grenzen gesetzt, vorausgesetzt, dass das Video einen Mehrwert zu deinem Lebenslauf und deinem Anschreiben bringt. Diese beiden Dokumente sollten natürlich bei deiner Bewerbung nicht fehlen. Auch wenn das Video der Hauptbestandteil deiner Bewerbung ist, sind die tradinionellen Bewerbungsmittel immer noch ein Muss.

Wie du dein Profilvideo aufnehmen kannst

Wir von Fyte haben eine App entwickelt mit der du kinderleicht dein Profilvideo aufnehmen kannst. Das besondere an unserer App ist, dass du vor der Aufnahme deinen Text eingeben kannst und es dir während des Videos mit unserer Prompter Funktion angezeigt wird. Somit schaust du während deiner Aufnahme in die Kamera und nicht auf den Boden und in die Luft um einen neuen Satz zu formulieren. Zudem bleiben dir so die Denkpausen und ‘ähms’ erspart, wodurch dein Video für den Personaler wesentlich interessanter wird. Nach der Aufnahme kannst dann das Video uns zusenden und wir kontaktieren dich, falls wir enventuelle interessante Stellen für dich im Angebot haben. Zusätzlich kannst du dein Video bei uns auf fyte.de veröffentlichen, damit Unternehmen, mit denen wir kooperieren, dich schneller finden können. Dazu gibt es auch eine einschätzung unseres Beraters zu dir, damit Unternehmen noch schneller überzeugt werden. Den Link kannst du dann bei deiner nächsten Bewerbung mitschicken. Natürlich kannst du auch dein Video herunterladen und es bei deinen eigenen Bewerbungsprozessen verwenden.

Probiere es jetzt aus auf www.fyte4u.com! Wir wünschen dir viel Erfolg bei deiner nächsten Bewerbung mit deinem Profilvideo!